h1

Sommerlicher Nudelsalat

Mai 28, 2012

Zur Abwechselung gibt es mal ein Kochrezept. Da es ein kaltes Gericht ist, ist es für die warmen Temperaturen sehr gut geeignet. Ich habe dafür dieses Rezept etwas abgewandelt.

Zutaten für den Salat:
500 g Nudeln
2 Paprikaschoten (rot und gelb)
1 Bund Frühlingszwiebeln
200 g Cherry-Tomaten
200 g Rucola
50g Pinienkerne

Zutaten für das Dressing:
9 EL Olivenöl
4 EL Balsamico
1 TL Honig
3 Zehen Knoblauch
1 Zitronen
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Man schneidet die Paprika, die Tomaten, und die Frühlingszwiebeln klein. Den Rucola zerpflückt man etwas. Die Nudeln kocht man und vermengt sie mit dem Gemüse. Die Pinienkerne müssen, sofern sie naturbelassen sind, zunächst geröstet werden. Dafür gibt man sie für eine Minute ohne Zugabe von Öl in eine heiße Pfanne. Danach sollten sie etwas brauner sein und man gibt sie zum Rest hinzu.

Für das Dressing vermengt man das Olivenöl, das Balsamico und den Honig. Letzteren kann man auch durch Zucker ersetzen, wenn man will, dass das Ganze vegan wird. Knoblauch, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer kann man nach Geschmack zugeben. Ich habe immer eine ganze Zitrone verwendet.

Dann gießt man das Dressing auf den Salat und vermengt ihn gut. Nun muss man ihn ziehen lassen, etwa eine Stunde. Dabei sollte man ihn gelegentlich umrühren, damit das Dressing überall hinkommt. Vorm Servieren kann man noch frisches Basilikum dazugeben.

Nimmt man die angegebene Zutatenmenge, erhält man eine große Schüssel, die für vier Personen als Hauptmahlzeit reicht. Natürlich eignet sich der Nudelsalat auch hervorragend als Beilage beim Grillen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: